Romanische Basilika Bechtheim, © Ulrich van Wasen© Ulrich van Wasen

Seit 01.01.2012 verfügt die Feuerwehr Bechtheim über eine eigene Internetseite:

www.feuerwehr-bechtheim.de


Die Freiwillige Feuerwehr Bechtheim wurde am 24. September 1905 gegründet. Im Gründungsjahr waren 44 aktive Kameraden in der Wehr gemeldet. In den folgenden Jahren waren viele Großbrände zu bekämpfen, aber auch Hochwassereinsätze zu bewältigen, da die Gemeinde in einer flachen Mulde liegt.
 

Aktuell gehören der Feuerwehr insgesamt 24 Aktive an, geleitet wird die Feuerwehr durch Wehrführer Dieter Jacobs und seine Stellvertreter Christian Dreißigacker und Harald Helm.

Folgende Einsatzfahrzeuge werden am Standort Bechtheim vorgehalten:
 

FahrzeugtypBaujahrIndienststellung
   
Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6)20082008
Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25)19591991
Mehrzweckfahrzeug (MZF-1)20112012


Nachfolgend ein kurzer Überblick über die Geschichte der Feuerwehr:

Die erste urkundliche Erwähnung einer Brandschutzeinheit in Bechtheim war im Jahr 1783. Damals gab es eine Pflichtfeuerwehr, die bis zur Entstehung der Freiwilligen Feuerwehr im Jahr 1905 bestehen blieb.

1921 wurde eine Feuerwehrkapelle gegründet, die sich aus Mitgliedern des ehemaligen Mandolinenclubs und Musikfreunden zusammensetzte. Auch wurde ein Spielmannszug im selben Jahr ins Leben gerufen. Gegen Ende der 30er Jahre löste sich die Feuerwehrkapelle auf, da nicht genügend Musiker teilnehmen konnten.

Zum 50-jährigen Bestehen der Feuerwehr waren am 27. und 28. Mai 1955 aus den Nachbarorten 20 Wehren zum großen Umzug und zur Schauübung gekommen. Der Spielmannszug hatte in den Jahren 1960 bis 1963 mit großen Personalmangel zu kämpfen und wurde aufgelöst.
 
Am 4. November 1967 wurde der Wehr das neue Gerätehaus mit dazugehörigem Lehrraum übergeben. Die Wehr hatte zu dieser Zeit im Verhältnis zur Ortgröße einen großen Fuhrpark. Es war ein Mannschaftswagen Opel Blitz mit einer Pumpe. Eine weitere befand sich auf einem mitgeführten Anhänger. Zusätzlich war ein VW-Bus mit Pumpe, ein Hydrantenwagen sowie eine dreiteilige Anhängeleiter vorhanden. Die Mannschaft bestand im Jahr 1967 aus 30 aktiven Kameraden.

Zum 75-jährigen Bestehen, im Jahre 1980, wurde eine große Schauübung und Umzug durch die Ortsstraßen von den umliegenden Ortsfeuerwehren durchgeführt.

Seit 1979 veranstaltet die Feuerwehr alljährlich einen Tag der offenen Tür. Hier werden die Gäste bewirtet und die Arbeitsgeräte der Wehr vorgestellt.

1982 wurde das Gerätehaus durch eine Arbeitsgrube erweitert, um anfallende Arbeiten an den Fahrzeugen und Gerätschaften durchführen zu können. 1989 wurde die neue Feuerwehr-Standarte eingeweiht.

1993 wurde der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bechtheim e.V. gegründet. Das Ziel dieses Vereins ist die finanzielle Förderung des Feuerwehrwesens. Dem Förderverein obliegt die Anschaffung von Geräten und Material, um die vorhandene feuerwehrtechnische Ausrüstung zu verbessern. Durch diese Unterstützung soll auch die Gesundheit und die Ausbildung der Einsatzkräfte gefördert sowie die Schlagkraft der Wehr erhöht werden.
 

Der Wonnegau bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

im Wonnegau

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste im Wonnegau




Unterkünfte & Hotels

im Wonnegau

zurück

Unterkünfte & Hotels im Wonnegau




Gastronomie

im Wonnegau

zurück

Gastronomie im Wonnegau




Winzer & Weingüter

im Wonnegau

zurück

Winzer & Weingüter im Wonnegau




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6242 5030109Oder einfach per E-Mail infothek@vg-wonnegau.de

Wonnegau im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!