Lesenacht in Bechtheim, © jcomp bei freepik.com© jcomp bei freepik.com

Natalie Peracha ist 23 Jahre alt und am 06.04.1999 in Frankfurt a. M. geboren. Seitdem ist sie viel umgezogen, bis sie 2004 in Altenberge nahe Münster gelandet ist. Seit sie klein ist, träumt sie, davon Geschichten zu schreiben und eines Tages Autorin zu werden. Schon früh fing sie daher an zu schreiben. Es startete mit kleinen Kindergeschichten, bis sie mit 10 Jahren anfing an ihrem Debütroman „Planeten der Nacht – Im Sturm der Schatten“ zu schreiben. Neben ihrem Debütroman schrieb sie damals jedoch weitere kleinere Geschichten, von der eine („Friends of Dragon“) den Osteuropawettbewerb 2014 gewann und eine andere („Silentium“) zu einem Hörspiel gemacht wurde. 2018 war es dann so weit und der Brighton Verlag nahm Natalie mit ihrem Debütroman „Planeten der Nacht – Im Sturm der Schatten“ in seine Familie auf.

Dies sollte der erste Band einer siebenreihigen Fantasyreihe werden. Mittlerweile sind alle sieben Bände veröffentlicht.

Natalies literarischer Schwerpunkt ist Fantasy und Science-Fiction, jedoch versuchte sie sich 2019 an Krimiromanen und schrieb mit ihrem Autorenkollegen Thomas W. Krüger zwei Bücher in diesem Genre.

Das Schreiben ist eine Leidenschaft von ihr, dass sie trotz ihres Maschinenbaustudiums und Berufszieles niemals aufgeben würde. Auch jetzt sind bereits weitere Projekte in ihren Startlöchern und warten auf ihre Fertigstellung. Darunter ihre neue Trilogie Liongirl, für die sie eigenständig die Cover gestaltete.