Grolsheimer Ölberg

Einstige Ölmühle oder Jesus unter dem Olivenbaum?

Wiederum ein beliebter Lage für Einzellagen in Deutschland, der Ölberg. Die Lage in Grolsheim wurde 1727 mit dem Namen „auff der öhlbach" erstmalig urkundlich erwähnt. Man vermutet hinter der Namensgebung, dass hier einst eine alte Ölmühle stand. Es könnte aber auch biblischen Bezug haben: Auf dem Ölberg, im Osten von Jerusalem, soll Jesus mehrmals verweilt haben. Dort wuchsen Olivenbäume, daher sein Name. Olivenbäume wachsen in Grolsheim (noch) nicht, dafür vielfältige Rebsorten. Eine Schutzhütte, ein Tisch des Weines und eine Wingertsschaukel laden zum Verweilen ein. 

Bereich: Bereich Bingen

Großlage: St. Rochuskapelle

Einzellage: Ölberg

Gemeinde: Grolsheim

Gemarkung: Grolsheim

Rebfläche: 24 Hektar

Meereshöhe: 100 m

Exposition: West

Primäre Bodenart

Terrassensedimente Rigosol

mehr erfahren

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de