Sprendlinger Wißberg

Ist das ein Witz, ein weiser Berg oder eine Wiese?

Der Wißberg ist einer der schönsten und mit rund 270 m ü.N.N. die zweithöchste Erhebung Rheinhessens. Sieben Gemeinden grenzen an ihn, unter anderem Sprendlingen. Die Einzellage „Sprendlinger Wißberg“ wurde bereits 720 urkundlich erwähnt. Zuerst mit dem Namen „Witzerberg", dann 1372 mit „zu Wisseberg" und 1435 „uff dem Wyseberge". Die Bezeichnung ist auf den Berg am Wiesebach zurückzuführen. Allerdings liegt dem Bach ein alter europäischer Gewässername zugrunde und hat nichts mit Wiese, Witz oder gar Weisheit zu tun. Auf Sand- und Lehmmergel gedeihen eine Vielzahl von Rebsorten. Der „Via Vinea“ bietet 22 Erlebnisstationen: Weinbergshäuschen, Barfußpfad, Weinbergsschaukel, Tisch des Weines, Wingertsknorzen-Labyrinth, Panorama-Plätze.

> Infos zum „Via Vinea“ für Wanderer, Nordic Walker und Skater: https://www.rheinhessen.de/a-via-vinea
> Alle Wanderwege rund um den Wißberg: https://www.sprendlingen-gensingen.de/erleben/tourismus/wissberg/
> Infos zum Wißberg: https://www.landraum-wissberg.de/
> Golfplatz auf dem Wißberg: https://www.hofgut-wissberg.de/de/freizeit/golf-urlaub-in-rheinhessen/

Bereich: Bereich Bingen

Großlage: Abtey

Einzellage: Wißberg

Gemeinde: Sprendlingen

Gemarkung: Sprendlingen

Rebfläche: 96 Hektar

Meereshöhe: 130-280 m

Exposition: Südost bis Südwest drehend

Primäre Bodenart

Sand- und Lehmmergel Pararendzina

mehr erfahren

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de