Uelversheimer Tafelstein

Bei dieser Lage handelt es sich um ein altes Tafelgut. Die Tafelgüter waren für den Unterhalt des adligen Grundherren bestimmt.

Daten und Fakten

Rebfläche: 90 Hektar Gemeinde: Uelversheim Meereshöhe: 90 - 170m m Exposition: Ost bis Südost
Bereich:
Nierstein
Region:
Güldenmorgen
Einzellage:
Tafelstein
Gemarkung:
Uelversheim

Bodenarten

Löss/Pararendzina

Loess Pararendzina , © Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Windablagerung von kalkhaltigem Staub in den Eiszeiten

fruchtbarer, tiefgründiger, leichter Lehmboden, toniger Schluff, sehr gute Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, ausreichende Durchlüftung, nährstoffreich, kalkhaltig, mäßige Erwärmbarkeit, gute Durchwurzelbarkeit, hohes Wuchspotenzial

Gelbfruchtige Aromen, Apfel, Pfirsich, Birne, Zitrus, feinfruchtig, schlank, erfrischend, sanfte Säure, mittelkräftige Struktur, saftig elegant, früh trinkbar, süffiger Charme, unkomplizierte Vielschichtigkeit,fruchtig fröhliche Ausprägung

mehr erfahren

Erkunden Sie die Umgebung

Weingüter
zurück
Weingut Dätwyl_Winzer 2, © Weingut Dätwyl

Weingut Dätwyl

Heiko und Heike Dettweiler führen das Weingut Dätwyl nun gemeinsam. Sein Wissen und Enthusiasmus fließen in das Weinhandwerk. Das ist es, was ihn anspornt: unverfälschte, gute Weine und Sekte in Weinberg und Keller produzieren und die Leidenschaft dafür weitergeben.

Da er neben Wein auch gutes Essen liebt, stellt er aus den Kernen der Trauben kaltgepresstes Traubenkernöl her.

Heike hat am liebsten mit Menschen zu tun: Familie, Mitarbeiter, Gäste und Weinliebhaber: das ist spannend, inspiriert und treibt an. Gerne teilt sie ihre Begeisterung für ihre Heimat, die Rebenlandschaft und die außergewöhnliche Geschichte mit anderen Rheinhessen-Liebhabern.

mehr erfahren
zurück
Weingut Kissinger_Winzer, © Clemens Hess

Weingut Kissinger

Es ist unser Anspruch unseren wertvollsten Besitz - den Boden - als natürliche Lebensgrundlage auch für weitere Generationen zu erhalten und den Weinbau umweltschonend und naturnah als zertifizierten Bio-Anbau zu betreiben. Es erfordert mehr Arbeit sowie Risikobereitschaft, jedoch sind wir uns bewusst, dass eine Harmonie mit der Natur das Ziel unserer Bemühungen sein muss. Das setzt sich fort im individuellen und sortenreinen Ausbau unserer Weine in kleinen Fässern, mit schonenden Methoden, um dem Wein seine natürliche Fruchtigkeit und Frische zu erhalten. Es ist erwünscht, dass der Charakter unserer Weinbergslagen geprägt durch Boden und Kleinklima in unserern Weinen besonders zur Geltung kommt. Unsere Überzeugung ist, dass Gehalt und Struktur unserer Weine dabei entschieden von selbstauferlegter Mengenreduzierung profitieren. Der Schwerpunkt unserer Vinifikation liegt im Ausbau trockener Weine.

mehr erfahren