Dautenheimer Himmelacker

11.000 Jungfrauen, eine Freilichtbühne, verschiedenste Weine

Der Lagennamen nimmt Bezug auf das ehemalige Kloster Himmelgarten in Alzey. Es ist der Heiligen Maria, den 11.000 Jungfrauen und dem Heiligen Johannes geweiht und lag in der westlichen Vorstadt Alzeys. Zisterzienserinnen lebten dort, erstmals ab 1281 nachweisbar. Die Einzellage wiederum wurde erst 1426 mit dem Namen „hinder hymmelgarten" erstmalig urkundlich erwähnt. Vom Kloster sind keine baulichen Überreste mehr erkennbar. Der Name blieb. Auf kalkreichem, sandigen Lehm wachsen verschiedene Rebsorten. Die „Freilichtbühne Dautenheim“ liegt mitten in der Einzellage.
> Informationen zum Kloster Himmelacker:
http://www.klosterlexikon-rlp.de/rheinhessen/alzey-kloster-himmelgarten.html
> Entdecke diese Einzellage via Mühlenradweg https://www.rheinhessen.de/radrouten-rheinhessen/muehlen-radweg

 

Rebfläche: 59 Hektar

Meereshöhe: 200-260 m

Exposition: West Nordwest

Primäre Bodenart

Kalkstein Rendzina

mehr erfahren

Besondere Bodenart

Löss/Pararendzina

mehr erfahren

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Der Wonnegau bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

im Wonnegau

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste im Wonnegau




Unterkünfte & Hotels

im Wonnegau

zurück

Unterkünfte & Hotels im Wonnegau



Gastronomie

im Wonnegau

zurück

Gastronomie im Wonnegau




Winzer & Weingüter

im Wonnegau

zurück

Winzer & Weingüter im Wonnegau




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6242 5030109Oder einfach per E-Mailinfothek@vg-wonnegau.de